Wirkung der Craniosacral Therapie
Die Craniosacral Therapie hat eine tiefe Wirkung auf mehreren Ebenen:
Strukturelle Ebene: Es werden Spannungen gelöst im Bindegewebe, Grafik in Gelenken, in Knochenverbindungen, in der Umhüllung des Rückenmarks und des Gehirns. Der wertvolle Liquor (Flüssigkeit um Rückenmark und Gehirn) kann seinerseits das ganze System regulieren.
Emotionale Ebene: Der Körper, speziell das Bindegewebe, hat die Fähigkeit Emotionen zu speichern. Erlebt man eine Situation, die mit starken Emotionen gekoppelt ist, kann der Körper diese Energie auf kleinem Raum zurückhalten und möglicherweise später ein Grund zu Dysfunktionen sein. Ist die Bereitschaft da, diese Ebene mit einzubeziehen, kann dieser Aspekt integriert werden, was eine noch tiefergehende Entspannung und Heilung bewirken kann.
Ebene der inhärenten Heilung: In der Craniosacral Therapie nehmen wir Kontakt auf, mit dem was heil, unversehrt ist in uns. Es ist diese im Lebewesen angelegte, innere Dynamik, welche schlussendlich die Heilung fördert.